Domain streetfood-craftbeer-bonn.de kaufen

Diese Domain steht zum Verkauf…

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, falls Sie daran Interesse haben, eine oder mehrere Domains zu erwerben.

Kontakt aufnehmen

Weitere Domains aus unserem Portfolio


Domain kaufen – So kommen Sie zur eigenen Web-Adresse

Um eine vergebene Domain zu kaufen, müssen Sie zuerst den derzeitigen Inhaber ermitteln. Hier stehen Interessenten zwei verschiedene Wege offen. Wird unter der Wunschdomain eine Webseite ausgespielt, gibt das Impressum Hinweise zum Nutzer der Webadresse. Eine Domain-Registrierung erfolgt jedoch nicht immer mit der Absicht des aktiven Gebrauchs. Oft sichern sich Domain-Händler begehrte Webadressen, um diese profitabel an Webseitenbetreiber weiterzuverkaufen. Jedes Unternehmen braucht eine Website. Und jede Website braucht eine Domain. So einfach ist das. Nicht ganz so einfach ist allerdings die Auswahl der richtigen und passenden Domain – immerhin bleibt die Domain für sehr, sehr lange Zeiten direkt mit dem Unternehmen verbunden und identifiziert es im Internet. Und auch bei der Registrierung von Domains gibt es die eine oder andere Stolperfalle. Wir erklären Ihnen alles rund um den Domainkauf.

Domain kaufen Vergleich

Der Name der Domain spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg Ihres Webauftritts

Wie erwähnt spielt der Name der Domain eine wichtige Rolle für den Erfolg Ihres Webauftritts. Eine einprägsame und passende Kombination aus Endung (Top-Level-Domain) und Domain-Name (Second-Level-Domain) ist wichtig, damit Besucher nicht nur über Links, sondern auch durch einfache Suchmaschineneingaben auf Ihre Website stoßen. Ferner beziehen Suchmaschinen wie Google den Domain-Namen direkt in die Bewertung für das Ranking in den Suchergebnissen mit ein, weshalb ein passender Name Ihnen durchaus zu einer besseren Platzierung verhelfen kann. Ein gut gewählter Domainname ist für Ihre Kunden leicht einprägsam, unterscheidet Ihre Website von der Konkurrenz und wird im Internet schnell gefunden. Domains helfen Ihnen also dabei, eine seriöse Markenpräsenz aufzubauen und Ihr Geschäft zu etablieren – genau wie das Website-Design, Ihr Logo-Design und Ihre Marketing-Maßnahmen.

Was sind Toplevel-Domains?

Den letzten Abschnitt einer Internetdomain, also alles hinter dem letzten Punkt steht, nennt man die Top-Level-Domain (TLD). Es gibt länderspezifische TLDs (etwa .de, .uk oder .fr) und allgemeine TLDs. Diese auch generic TLDs genannten Endungen haben nicht grundsätzlich einen geographischen Fokus: Die Endung .biz kennzeichnet kommerzielle Angebote von Unternehmen, .org steht für Organisationen, unter .gov findet man z. B. die Internetangebote der US-amerikanischen Regierung, .int ist für internationale Organisation wie die UN reserviert.

Alle .de-Domains weg?

Wenn alle guten .De-Domains vergeben sind, ist das kein Grund zur Verzweiflung. Die Domainendung .com strahlt national wie international eine hohe Seriosität aus. Je nach Website können auch neuere TLDs wie .io (Softwarelösungen), .eu (Angebot für europäische Nutzer) oder auch .shop (für Onlineshops) sehr gut funktionieren. Hyperlokale Domainendungen wie .berlin oder .bayern können für Nutzer ein zusätzliches Relevanz-Signal sein, falls Local-SEO für Sie relevant ist.

Was kosten Domains?

Domains kosten zwischen 0,00 und 20,00 € pro Jahr - es gibt viele Domain-Angebote. Die Preise für Domains könnten also unterschiedlicher nicht sein: Für einfache Standard-Domains mit Länderendungen liegen sie zwischen 0,00 € (je nach Webspace-Anbieter) und rund 20,00 € pro Jahr. Besondere Domainendungen und stark umkämpfte Domainnamen werden aber oft für enorme Beträge angeboten, die bis zu 2.000 EUR jährlich und mehr betragen können. Besetzte, aber unbenutzte Domains kann man dem Erstregistrierer (Besitzer) auch gegen Einmalzahlung abkaufen, allerdings kann es auch hier fallweise sehr teuer werden, vor allem wenn es um stark nachgefragte Suchwörter wie etwa www.pizza.de geht. Wir bieten unsere Domains für einen günstigen und fairen Preis an, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.